Sie befinden Sich hier: Lucia Lotze



Über meine Person

[ Lucia Lotze ] 1956 in Hannover geboren

Studium der Sozialpädagogik von 1976-1980 in Münster.

Praxiserfahrungen in der Schulsozialarbeit, Jugendbildungsarbeit, bei diversen Beratungsstellen und in der Sozialarbeit in Südamerika.
Seit 1991 Praxistätigkeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

Ausbildung in

kreativer Gestalttherapie
systemischer Familientherapie
Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
Verhaltenstherapie
Supervision.

Schamanische Ausbildungen bei
Paul Uccusic († 2013), 1998
Dr. Carlo Zumstein ab 2001
Sandra Ingerman ab 2005
Tom Cowan, 2007
Nana Nauwald 2008
Angaangaq ab 2008
Internationales Teacher Treffen mit Sandra Ingerman, Joshua Tree Retreat Center 2015 

Schamanische Fortbildungen
Rat der 13 indigenen Großmütter ab 2010
SEJD in Sweden 2014
"Feuerlaufen - Der Weg zu Dir selbst", Peggy Dylan 2016
Wiederkehrende Treffen und Fortbildungen der Teacher Sandra Ingerman´s 

Praktische schamanische Tätigkeit
Seit 1998 Vorträge, Fortbildungsseminare,
Trommelgruppen und Einzelarbeit mit Kindern, Erwachsenen und Paaren.
Seit 2005 Lehrbeauftragte von Sandra Ingerman und Anerkennung der Seminare bei Carlo Zumstein.

 

Dank an meine LehrerInnen
Paul und Tom danke ich für das Handwerkszeug, das ich bei ihnen lernen durfte.

Ich bedanke mich bei Sandra für ihre Klarheit in der Lehre, ihre wertschätzende Art und den Schutz, den sie ihren Schülerinnen und Schülern in der Arbeit zu geben vermag.
Ich bedanke mich bei Carlo, der liebevoll herausfordert zu neuen Forschungen in der Gegenwart und seine Schülerinnen und Schüler mit diesem Auftrag in die Welt schickt.
Der Respekt und die Dankbarkeit diesen Lehrern gegenüber sind mir Inspiration und Verpflichtung zugleich. Ihre Offenheit für neue Wege ermöglichen es, Schamanismus mit alten und neuen Ritualen in der modernen Welt zu verankern.

Mir ist die Verbindung uralten Wissens mit unserer Lebenswirklichkeit wichtig. So können Spiritualität und Schamanismus lebendig gelebt werden und sich ständig weiterentwickeln. Die Erfahrungen lassen sich in berufliche sowie persönliche Felder integrieren.